Energetische Heilweisen

Überschrift

In der energetischen Arbeit trennt Heilpraktikerin Gisela Eckerle nicht zwischen den verschiedenen Möglichkeiten. Sie lässt sich vom Patienten und ihrer Intuition dorthin führen, wo sich das Problem zeigt.

Hypnose

Die Hypnose ist ein Zustand tiefer Entspannung. Sie wird vom Gehirn durch Veränderung der Hirnwellen herbeigeführt. Nur so ist es möglich, auf das Unbewusste zu schauen. Es kommen tief verborgene Probleme zutage und können bearbeitet werden. Häufig sind sie in der Kindheit begründet, manchmal in der Geburtssituation.

Die meisten Menschen haben im Laufe ihres Lebens Erlebnisse, die sie nicht verarbeiten konnten – sie verbleiben in der Aura und den Chakren. Eine Rückführung in das Trauma und das begleitete, nochmalige Durchleben hilft, diese aufzulösen. Ergänzend werden bestimmte Fußreflexpunkte aktiviert.

Chakra-/Aurabehandlung

Chakren sind energetische Organe. Es sind unsichtbare Verbindungen zwischen dem grobstofflichen und dem feinstofflichen Körper. Saubere Chakren sind wichtig für Wohlbefinden und Gesundheit. Durch die Behandlung und Reinigung der Chakren und der Aura können Verletzungen heilen, Neurosen, Ängste und körperliche Leiden verschwinden und Vitalität und Lebensfreude zurückkehren.

Die Aura umgibt den stofflichen Körper wie eine Hülle. Sie hat eine feinstoffliche, für unsere Augen nicht wahrnehmbare Struktur. Hier speichern sich Erfahrungen, aber auch Verletzungen.

Zwischen den Chakren und der Aura fließen Energie und Informationen. Mit einem Chakratest macht sich Gisela Eckerle ein Bild über den energetischen Zustand des Patienten. Hier kann sie auch feststellen, in welchem Chakra das anstehende Problem bearbeitet werden kann. Für die Auflösung tiefer Störungen bedient sie sich spezieller Techniken, der Engelarbeit und der Rückholung verlorener Seelenanteile.

Wie können wir Ihnen helfen? Das besprechen wir am besten in einem persönlichen Gespräch.

Platzhalter-2.jpg

Gisela Eckerle

Heilpraktikerin