NATURHEILKUNDE

Marion Rohling

Überschrift

Seit dem 01.09.2022 praktiziert Marion Rohling als Kooperationspartnerin in der Naturheilpraxis Brunnenstraße. Als Heilpraktikerin hat sie sich auf folgende Naturheilverfahren spezialisiert:

Fussreflexzonentherapie.jpg

FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

Alle Organe, Muskeln, Knochen, Nerven und Gefäße sind über Reflexzonen mit dem Fuß verbunden. So können Veränderungen des Fußgewebes Aufschluss über Erkrankungen und Störungen anderer Körperareale geben. Mithilfe des Energie-Punkte-Systems nach E. Fust ist es möglich, Selbstheilungskräfte und Energiefluss zu aktivieren. Anwendungsbereiche sind u. a. Atemwegserkrankungen, Verdauungsstörungen, erhöhte Infektanfälligkeit, Schmerzen, Blockaden, Verspannungen, Löschung von Allergien oder auch Raucherentwöhnung.

Nosodentherapie.jpg

NOSODENTHERAPIE

Während die klassische Homöopathie auf dem Ähnlichkeitsprinzip aufsetzt, wendet die Nosodentherapie das Gleichheitsprinzip an. Das bedeutet, dass die Mittel zur Bekämpfung der Krankheit Informationen der Krankheit selbst enthalten.Einsatzgebiete sind u. a.:

  • Bakterielle und virale Erkrankungen
  • Herpes-Infektionen
  • Allergien
  • Impfbelastungen
  • Pilzerkrankungen, Mykosen
Kohnetherapie.jpg

KOHNETHERAPIE

Die KohneTherapie ist eine Beratungs- und Behandlungsmethode auf naturheilkundlicher Basis. Sie berücksichtigt den individuellen Genesungsprozess unter Einbindung des sozialen Umfeldes, nutzt bewährte Einzelrezepturen und Naturprodukte und unterstützt bei der Stressbewältigung.

Ohr-Akupunktur.jpg

OHR-AKUPUNKTUR

Im menschlichen Ohr befinden sich mehr als 200 Reflexpunkte. Die Ohrakupunktur ist eine wirkungsvolle Methode, um akute und chronische Erkrankungen funktioneller, organischer und psychogener Natur ohne Nebenwirkungen zu behandeln. Schon eine einmalige Behandlung kann zu erstaunlichen Therapieerfolgen führen.

Blutegeltherapie.jpg

BLUTEGELTHERAPIE

Dass der Biss eines Blutegels heilsame Wirkungen hat, ist keine neue Erkenntnis. Bereits in der Antike setzten Ärzte die Blutsauger ein. Blutegel sondern über ihren Speichel etwa 20 verschiedene Substanzen ab, die schmerz­lindernd, entzündungs­hemmend, gerinnungs­hemmend, gewebeweichmachend und durchblutungsfördernd wirken können.

Anwendungsgebiete sind u. a.:

  • Arthrose, Gelenkerkrankungen
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Krampfadern, Besenreiser
  • Sehnenscheidenentzündungen, Tennisarm

SPRECHZEITEN | Marion Rohling

Di. und Do. 09.00 – 13.00 Uhr | 14.30 – 18.00 Uhr

Telefon 0591 4309